0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Aufbewahrung von Munition

Warum man einen Munitionsschrank benötigt

Beachten Waffenbesitzer nicht die Gesetze des Landes, so können sie viel falsch und sich sogar strafbar machen. Die Art der Aufbewahrung von Waffen und Munition ist gesetzlich im Waffenschutzgesetz und der Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung geregelt. Gemäß des §36 des Waffenschutzgesetzes dürfen Waffen und Munition nur getrennt voneinander in einem dafür vorgesehenen Munitionsschrank bzw. Sicherheitsschrank aufbewahrt werden. Dies gilt allerdings nicht, wenn die Munition in einem Waffenschrank mit dem Widerstandsgrad 0 nach DIN/EN 1143-1 gesichert wird. Handelt es sich jedoch um einen Waffenschrank oder Munitionsschrank der Sicherheitsstufe A oder B, muss das Gesetz beachtet werden. Eine weitere Alternative für die getrennte Sicherung der Munition und der Waffen ist die Lagerung der Munition in einem separaten Innentresor im Waffenschrank. Alle Waffenbesitzer müssen nach § 36. Abs. 1 auch einen Nachweis über die sichere Aufbewahrung der Waffe und Munition in einem Munitionstresor oder einem entsprechenden Sicherheitsbehältnis bei der Behörde nachweisen. Dieser Nachweis kann beispielsweise durch einen Kaufvertrag oder eine Rechnung des Munitionsschranks oder Tresors erfolgen.


Was passiert wenn sich die Munition nicht in einem Munitionsschrank befindet?

Welche Konsequenzen hat die nicht Beachtung der aktuellen Gesetzeslage und getrennte Sicherung der Waffe und der Munition in beispielsweise einem Munitionstresor. Als Besitzer von Waffen versteht es sich von selbst, dass man eine gewisse Verantwortung trägt, sich und sein Umfeld vor Gefahr zu schützen. Vorfälle in der Vergangenheit haben gezeigt, dass eine gesetzliche Kontrolle und sichere Verwahrung von Schusswaffen mehr als notwendig ist. Wer hier das Gesetz missachtet und Munition beispielsweise nicht in einem dafür ordnungsmäßig vorgesehenen Munitionstresor aufbewahrt, muss mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. In diesem Fall kann der Waffenbesitzer sogar die Waffengenehmigung verlieren. Um dieser Unannehmlichkeit zu entgehen, können Sie einen Munitionsschrank für bereits 59,00 Euro aus unserem Sortiment erwerben oder eine der vorgeschlagenen Alternativen wählen.

Unser Munitionstresor für die sichere Aufbewahrung Ihrer Munition

Gehen Sie kein Risiko ein, sondern kaufen Sie noch heute einen Munitionsschrank aus unserem Sortiment. Das günstigste Modell ist bereits für 59,00€ erhältlich und besitzt ein Fassungsvolumen von 14 Litern bei einem Gewicht von 10kg. Der Korpus ist aus hochwertigem Stahl mit einer Stärke von 2mm gefertigt und eine massive Türkonstruktion aus 4mm Stahl schließt den Munitionstresor mit einem elektronischen Zahlenschloss. Zusätzlich verfügt der Schließmechanismus über eine akustische und optische Funktionsüberwachung sowie eine mechanische Notöffnung mit 2 Notöffnungsschlüsseln. An der Rückseite befinden sich 4 Bohrungen, die für eine Verankerung in der Wand oder im Boden vorgesehen sind. Das benötigte Material zur Montage liegt dem Lieferumfang bei. Dieser kleine Tresor dient nicht nur hervorragend als Munitionsschrank, sondern kann auch für andere Wertsachen verwendet werden. Für all diejenigen, die nach einer Lösung für die Unterbringung von Munition und Wertsachen suchen, bieten wir selbstverständlich auch einen größeren Munitionsschrank mit einem Fassungsvolumen von rund 200 Litern. Für Wertsachen eignen sich auch hervorragend Wandtresore.