0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Räume sicherer machen

Schutzraumtüren für den privaten und gewerblichen Bereich

Schutzraumtüren sind Vorrichtungen, die sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich zum Einsatz kommen können. Sie erfüllen in allen genannten Bereichen einen gewissen Zweck: Sie dienen dem Schutz von Waffen, Dokumenten, Geld oder anderen Wertgegenständen. Natürlich können auch Tresore oder andere Schutzschränke diese Funktion erfüllen – wenn es jedoch um größere Mengen der genannten Wertgegenstände oder Waffen geht, stoßen diese Vorrichtungen schnell an ihre Grenzen. In einem solchen Fall sind Schutzraumtüren angezeigt.



  1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2

Was bringen Schutzraumtüren?

Wie bereits erwähnt, können Schutzraumtüren nicht nur Wertgegenstände sicher vor dem Zugriff durch Dritte schützen, sondern auch Waffen ebenso sicher verstauen. Vor allem dann, wenn die Kapazitäten von herkömmlichen Schutzschränken erschöpft sind, kommen Schutzraumtüren zum Einsatz. In Verbindung mit einem geeigneten Mauerwerk und ebenfalls geeigneten Schutzraumwänden ergibt sich eine perfekte Kombination, die viel Sicherheit verspricht. Das Platzangebot ist bei Schutzraumtüren nicht so begrenzt wie bei Schränken. Die Größe des Raumes kann entsprechend der benötigten Fläche ausgesucht werden. Mit unseren Schutzraumtüren und weiteren wichtigen und rechtlich relevanten Vorgaben versehen bieten diese Räume den idealen Platz, um große Mengen vor unbefugten Dritten zu schützen. Selbstverständlich entsprechen unsere Schutzraumtüren allen gesetzlichen Vorgaben.

Welche Arten von Schutzraumtüren gibt es?

Schutzraumtüren sind genauso individuell wie die Gegenstände, die darin aufbewahrt werden. Schutzraumtüren sollten immer an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Deswegen handelt es sich hierbei in der Regel um Maßanfertigungen, die separat hergestellt werden müssen. Darüber hinaus gibt es Schutzraumtüren in verschiedenen Sicherheitsstufen. So gibt es zum Beispiel Schutzraumtüren der Serie TST in der Sicherheitsstufe B. Diese gibt es in diversen Standardmaßen, auch Sondermaße können auf Anfrage hergestellt werden. Schutzraumtüren sind zudem nicht nur mit herkömmlichen Schlössern, sondern auch mit Elektroschlössern gesichert. Letztere gibt es optional und sorgen noch einmal mehr für mehr Sicherheit. Für welche Schutzraumtür Sie sich entscheiden, hängt davon ab, was sie in den Räumen verstauen möchten. Hier sind die gesetzlichen Vorgaben recht unterschiedlich. Bei uns können Sie Ihre Schutzraumtüren nach Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen sowie den gesetzlichen Vorgaben zusammen stellen. Viele individuell zusammensetzbare Detail lassen die Schutzraumtür zudem auch optisch gut aussehen.

Worauf muss man bei Schutzraumtüren achten?

Zu beachten ist bei Schutzraumtüren nicht zuletzt das passende Mauerwerk, in das sie eingebracht werden. Auch hier ist es wichtig, dass das Mauerwerk den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Darüber hinaus sollte sich der potenzielle Kunde im Vorfeld überlegen, welche Größe seinen Ansprüchen genügt. Ebenfalls sehr wichtig bei der Überlegung, sich einen Schutzraum mitsamt Schutzraumtüren zuzulegen, ist die Frage nach dem Wert der versichert ist. Im Privatbereich sind Gegenstände zum Beispiel bis hin zu 40.000 Euro versichert, bei gewerblichem Einsatz liegt die Summe bei einigen Modellen bei 10.000 Euro. Diese Werte unterscheiden sich von Schutzraumtüre zu Schutzraumtüre. Im Zweifel lohnt es sich daher immer, darüber ein Gespräch mit seiner zuständigen Versicherung zu führen.

Unser Fazit für Ihre Schutzraumtür

Bei uns auf melsmetall.de bekommen Sie bei der Wahl Ihrer Schutzraumtür eine professionelle und qualifizierte Beratung. Des weiteren ist die Ihnen zur Verfügung stehende Auswahl groß. Unser Angebot deckt alle gesetzlichen Vorgaben ab. Lassen Sie sich beraten!